idm logo

 

Konfliktmanagement

 

Wo Menschen zusammenleben oder zusammen arbeiten, kommt es zu Konflikten. Konflikte in Gruppen, im Arbeitsumfeld, in Teams, zwischen Abteilungen und zwischen hierarchischen Ebenen beruhen meist auf unterschiedlichen Bedürfnissen, Erwartungen, und / oder Aufträgen. Konkurrenzsituationen und wenig förderliche Rahmenbedingungen lassen Konflikte eskalieren oder jahrelang schwelen. Schwelende oder offene Konflikte verhindern Kooperation, erschweren den Alltag und blockieren die Effizienz.

Diversitätskriterien sind dabei eine wesentliche Ursache: Jede Form von "anders sein" kann Spannungen erzeugen und zu Feindbildkonstruktionen führen.

Meist gehen die Beteiligten davon aus, dass es bei Konflikten eine Verliererin / einen Verlierer geben muss. Konstruktive Lösungsmöglichkeiten geraten dabei oft völlig aus dem Sichtfeld. Bei offen eskalierten Konflikten sind Einsicht in die Konfliktdynamik und die Zustimmung aller Konfliktparteien, sich dem Konflikt auf einer Metaebene zu nähern, Grundvoraussetzungen zur Lösung.

Seminare und Workshops zu Konfliktmanagement können bereits im Vorfeld sensibilisieren bzw. zu Interventionen zu einem Zeitpunkt führen, wo Lösungen, die für alle Beteiligten zu einer Bereicherung führen, möglich sind.